TVA Handball

Alice

Die männliche A-Jugend erkämpfte sich im Heimspiel gegen den Hünfelder SV mit einem 28:25 (16:11) zwei wichtige Punkte

Nach einem ausgeglichenen Start gelang es dem HSV in der 10. Minute eine zwei Tore Führung zu erzielen (3:5). Deshalb war das Trainerteam dazu gezwungen eine frühe Auszeit zu nehmen. Diese zeigte Wirkung und so war das Spiel durch den Treffer von Javid Salehi zum 9:8 gedreht. Danach stellte das Trainergespann die Abwehrformation auf eine 5:1 Deckung um, welche bis zur Halbzeit dafür sorgte, dass dem Hünfelder SV der Schneid abgekauft wurde (16:11).

Maßgeblich an der Führung beteiligt war auch der glänzten aufgelegte TVA Torwart Moritz Kirsch, welcher zahlreiche Bälle parierte. Unglücklicherweise schlich sich im zweiten Spielabschnitt der Schlendrian ein, da das Team sich ihrer Sache zu sicher fühlte. Die Deckung, welche nun wieder in einer 6:0 Formation agierte, bekam wie auch in Spielabschnitt eins keinen Zugriff. Im Angriff verzweifelten die Akteure am Torhüter des HSV. Zudem erhöhte sich die Anzahl an technischen Fehlern immens. Außerdem nahm der ständige Abwehr-Angriff Wechsel jegliches Tempo aus dem Spiel. So kam es, dass der TVA in der 45.Spielminute in Rückstand geriet (19:20). Doch die Jungs sammelten sich einmal und gewannen aufgrund zahlreicher individueller Einzelaktionen in der Schlussphase durch Janik Kratz und Jan-Ole Hecker wieder die Überhand. Der Schlusspfiff ertönte beim Spielstand von 28:25.

Es ist jedoch davon auszugehen, dass im folgenden Spiel (Samstag 05.02) gegen die TSG Schlitz eine Leistungssteigerung zu erwarten sein wird.

Es spielten für den TVA:

Tor: Moritz Kirsch

Feld:  Janik Kratz (7/2), Niklas Griesel, Elias Lippert (1), Matthias Welk, Julius Richber (1) Luis Hahn, Javid Salehi (3), Niklas Mönke (2), Fabian Gerst, Niklas Lang (2), Jan- Ole Hecker (12/3)

partyrent

Autopark Subaru Lang

Krause

mueck 2

licher

boe com

boe com

boe com

boe com

boe com