TVA Handball

Alice

B-Jugend siegt gegen die HSG Werra/WHO

29:23 Sieg (9:11) auf Grund der zweiten Hälfte verdient

Mit kleinem Kader, der zudem mit Nils Kneusel, Paul Spohr und Philipp Roth drei angeschlagene Spieler beinhaltete, trat die TVA B-Jugend am Sonntagnachmittag die Reise nach Obersuhl an, um dort ihr Auswärtsspiel gegen die HSG Werra/WHO zu bestreiten. So waren die Erwartungen im Alsfelder Lager vor Spielbeginn nicht allzu hoch. Zu Spielbeginn schienen sich die schlimmste Befürchtungen zu bewahrheiten und die Gastgeber zogen mit beeindruckendem Tempohandball schnell auf 5:1 davon.

In der Abwehr wirkte der TVA lustlos und im Angriff gehemmt. Dies sollte sich bis zum 7:2 zugunsten der Gastgeber nicht ändern. Erst dann – nach gut 15 gespielten Minuten gingen die Alsfelder engagierter zur Sache. Auch schien der Gastgeber nach der Anfangsoffensive sein Pulver schon verschossen zu haben, denn nun war der TVA am Drücker und konnte sich immer wieder Bälle durch konzentriertes Abwehrspiel sichern. Da im Angriffsspiel noch immer ein wenig der Wurm drin war, reichte es bis zur Halbzeit nur zu einer Ergebniskorrektur. Beim 11:9 für die Gastgeber wurden die Seiten gewechselt.
Der zweite Abschnitt begann torreich. Den Gastgebern tat die Pause scheinbar gut – denn die Durchschlagskraft in der Offensive war wieder da. Da aber auch der TVA den Weg zum Tor gefunden hatte, entwickelte sich ein munteres Spiel mit vielen sehenswerten Abschlüssen. Der TVA, bei dem sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten egalisierte die Führung der Gastgeber beim 14:14 erstmals. Bis zum 19:19 in der 37. Spielminute blieb die Partie absolut offen. Erst danach machte sich die bessere Spielanlage des TVA bemerkbar und die Vogelsberger konnten sich entscheidend auf 22:19 absetzen. Diesen Vorsprung ließen sich die Jungs bis zum Ende nicht mehr nehmen, konnten ihn sogar noch leicht ausbauen und gewannen am Ende doch noch recht klar mit 29:23.

Der TVA: Marius Wasem (Tor); Paul Spohr (3), Quentin Zulauf (5/1), Nils Kneußel (7), Philipp Roth (1), Torben Dietz (5), Moritz Ruhl (3), Hinrich Luckhard (5).
Trainer: Frank Böcher

partyrent

Autopark Subaru Lang

Krause

mueck 2

licher

boe com

boe com

boe com

boe com

boe com