TVA Handball

Alice

B-Jugend siegt nach Startschwierigkeiten souverän

TVA - Großenlüder 31:15 (12:6)

Unter schlechten Vorzeichen stand die Partie der männlichen B-Jugend zwischen dem TV Alsfeld und dem DJK/SSV Großenlüder. Nach der zweiwöchigen Herbstferienpause, in der die Trainingsbeteiligung sehr zu wünschen übrig ließ, kamen an diesem Spieltag noch einige Verhinderungen und angeschlagene Spieler dazu. Nico Hohmeyer und Nils Kneußel fehlten und Spielmacher Alex Ochs ging stark angeschlagen in die Partie. Um die Ausfälle wenigstens etwas zu kompensieren half Tim Rüdiger aus der C-Jugend aus.

 

Wie befürchtet tat sich der TVA zu Spielbeginn sehr schwer und fand innerhalb der ersten 15 Minuten nie zu seinem Spiel. Einzig Alexander Ochs war es zu verdanken, dass die Gäste nicht zu mehr kamen als einem 5:5 Unentschieden. In dieser Phase hielt sich der TVA nur mit Einzelaktionen in der Partie.
Erst nach einer Auszeit der Gäste aus Großenlüder fanden die Alsfelder Jugendlichen besser ins Spiel. Paul Baumann und Jan-Niklas Sieger kamen aus dem Rückraum zu Treffern und auch bei Jacob Räther schien der Torhunger geweckt. Bis zum Halbzeitpfiff ließ die wieder sehr starke Abwehr vor Torhüter Malte Nelling nur noch ein Gegentor zu, was sich im Halbzeitstand von 12:6 widerspiegelte.

Die zweite Spielhälfte begann ähnlich wie Abschnitt Eins. Die Gäste konnten die Partie offen gestalten und den Rückstand sogar bis zum 14:11 verkürzen. Erst danach kam der TVA wieder ins Rollen und legte mit einem Acht-Tore Zwischenspurt den Grundstein für den späteren Kantersieg. Bemerkenswert: Tim Rüdiger verwandelte alle vier Tempogegenstöße gegen die körperlich deutlich überlegenen Großenlüderer Spieler souverän und trug damit entscheiden zum TVA-Erfolg bei.

Auch wenn es der TVA danach etwas ruhiger angehen ließ konnte man vom 22:!1 bis zum Endstand von 31:15 noch einige Varianten probieren und vor allem dem angeschlagenen Alex Ochs seine vierdiente Pause gönnen. Jacob Räther erzielt bis zum Spielende noch einige schöne Tore - sowohl von seiner angestammten Linksaußenposition als auch bei Tempogegenstößen - und so konnte die Mannschaft am Ende doch über einen souveränen 31:15 Erfolg freuen.

Der TVA:

Malte Nelling (Tor), Jacob Räther (8), Constantin Döring (3), Alexander Ochs (8), Paul Baumann (4), Luca Geißler (2), Moritz Ruhl, Jan-Niklas Sieger (2), Tim Rüdiger (4).

Trainer: Frank Böcher, Matthias Deppe

partyrent

Autopark Subaru Lang

Krause

mueck 2

licher

boe com

boe com

boe com

boe com

boe com