Alice

mB-Jgd.: Rabenschwarzen Tag erwischt

Mit  einem sehr jungen Kader, welcher von der männlichen C-Jugend aufgefüllt wurde, reiste die B-Jugend  zum Tabellenführer nach Großenlüder, dort bot die Mannschaft eine schwache Leistung, die so nicht mehr vorkommen darf.

Bis zum 5:7 hielten die Jungs noch gut mit, jedoch verlor die Mannschaft dann den Faden, sowohl in der Abwehr, als auch im Angriffsspiel und somit konnte die HSG auf 13:6 davonziehen.

In dieser Phase hatten die Jungs Pech im Abschluss, gleich 5 Bälle flogen in dieser Phase gegen das Torgerüst. Bis zur Pause setzte sich die Spielgemeinschaft aus Großenlüder/Hainzell auf 9:18 ab. Der Trainer hatte das Gefühl, dass seine Mannschaft in den ersten fünf Minuten nach Wiederanpfiff gar nicht auf dem Platz war und nahm somit eine Auszeit, in der er berechtigt laut wurde. Diese Ansprache schien aber gewirkt zu haben, denn nun fingen die Jungs auch mal an zu kämpfen. Leider ein wenig zu spät. Bis zum Ende hatte man jedoch keine Mittel gegen das Tempospiel der HSG und die Abwehr war eigentlich gar nicht vorhanden, sodass der TVA Torhüter allein gelassen wurde. Auch die insgesamt 8 Pfostenwürfe einiger Akteure machten sich im Endergebnis (24:40 für die HSG Großenlüder/Hainzell) bemerkbar.

Jetzt gilt es im Training weiter zu arbeiten, denn sonst wird es gegen den Hünfelder SV auch sehr schwer.

Es spielten für den TVA:

Tor: Niklas Lang

Feld: Elias Lippert(5/4), Niklas Mönke (6), Matthis Mönke(1), Fabian Gerst, Luis Hahn(1), Paul Razingar(2), Julius Richber(3),Niklas Griesel(2), Jan-Ole Hecker(4)

Trainer: Frank Hecker

partyrent

Krause

Autopark Subaru Lang

kkh

mueck 2

licher