TVA Handball

F-Jugend
Förderverein | Vorstand
Frauen | Die Mannschaft
Männer | Die Mannschaft

Glanzloser Heimsieg

Der TV Alsfeld besiegte das Team der TSG Bad Sooden-Allendorf souverän mit 33:23.

Die bis dato ungeschlagenen Herrenmannschaft des TVA empfing am Samstagabend die TSG Bad Sooden-Allendorf. Diese konnte bislang erst ein Saisonspiel für sich entscheiden und so war die Ausgangslage vor dem Spiel eindeutig.

Aus Sicht des TVA ging die Partie direkt gut los. Pascal Dippell und Dominik Koch konnten durch jeweils zwei Tore den TVA in Führung bringen (4:0/5. Spielminute). Dann erst konnte die TSG ihren ersten Torerfolg verzeichnen (1:4). Durch drei weitere Treffer von Pascal Dippel und einigen Paraden von TVA-Torwart Moritz Kirsch stand es schon 7:3. Der Mannschaft aus Bad Sooden-Allendorf fiel es schwer eine Lücke in der dicht gestaffelten TVA-Abwehr zu finden. Deshalb spielten sie ihre Angriffe lange aus und wollten die dadurch aufkommenden Unkonzentriertheiten der TVA Abwehrspieler für sich ausnutzen. Dies funktionierte dann bis zur 21. Spielminute auch erstaunlich gut, sodass TVA- Coach Krause eine Auszeit legen musste, um sein Team neu einzustellen. Zudem wollte er klarere Angriffsaktionen haben, um sich bessere Abschlussmöglichkeiten herauszuspielen. Erst dadurch konnte sich das Team des TVA, welches zwischenzeitlich nur noch mit drei Toren in Front lag wieder auf fünf Tore absetzen. Mit 16:11 wurden die Seiten gewechselt.

Nach einer kurzen Verschnaufpause konnte nun der zweite Spielabschnitt starten. Nach Beginn des Wiederanpfiffs sorgten die TVA Akteure für klare Verhältnisse. Durch Tore von Robin Hahn, Niklas Mönke Kevin Welk und Pascal Dippel gelangte es dem TVA sich schon in der 38. Spielminute auf 22:12 abzusetzen. Der TSG gingen langsam die Kräfte aus, da das Team auch nur mit sieben Feldspielern angereist war. Allerdings wollten sie nicht überrollt werden, sodass sie versuchten die Tordifferenz im Rahmen zu halten. Dies schafften sie auch bis zum Ende des Spiels, sodass der TVA nur mit 33:23 gewann.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der TVA über weite Strecken des Spiels nie sein volles Potenzial abrufen konnte. Zudem bekamen alle Spieler viele Einsatzzeiten, sodass leider nie ein richtiger Spielfluss entstand. Erfreulich ist, dass auch die jungen Spieler wie TVA- Torwart Moritz Kirsch, oder Feldspieler wie Niklas Mönke und Janik Kratz ihre Einsatzminuten nutzen konnten und auf sich aufmerksam machten. Die etablierten Stammspieler hingegen wurden etwas geschont.

Am kommenden Samstag steht dann das nächste Topspiel an. Der TVA gastiert bei der TSV Ost-Mosheim, welche bis jetzt nur gegen die HSG Werra WHO 09 verlor (21:22). Ein Sieg wäre ein wichtiger Schritt in Richtung Aufstieg.

Es spielten für den TVA:

Tor: Moritz Kirsch, Artur Kelbert

Feld: Constantin Döring (1), Dominik Koch (7), Janik Kratz (1), Domagoj Buntic (2), Benjamin Landenberger (2), Jacob Räther (2/2), Robin Hahn (3), Niklas Mönke (2), Kevin Welk (3), Pascal Dippel (11), Erik Böcher

 

partyrent

 

Krause

 

licher

 

licher

 

licher

 

20230717 Logo für TV Alsfeld

 

licher

logo apotheke neu 1

 


boe com

 

boe com

 

boe com

 

boe com