TVA Handball

Alice

Aufsteiger Fuldatal-Wolfsanger stellt sich vor

TV Alsfeld – HSG Fuldatal-Wolfsanger, Sa. 12.11.16, 19.30 Uhr, GSH

Am kommenden Samstag steht für die Landesliga Handballer des TV Alsfeld die nächste Prüfung an. In einem weiteren Heimspiel, ist der Aufsteiger aus der Bezirksoberliga, die HSG Fuldatal-Wolfsanger, in der Großsporthalle zu Gast.

Die Mannschaft von der Eichhecke aus dem nördlichen Kasseler Kreisgebiet ist recht gut in die Runde gestartet und steht, punktgleich mit den Alsfeldern, genau in der Mitte (7.) der Tabelle platziert.

Fuldatal unterlag am Wochenende beim Mitaufsteiger aus Wehlheiden recht unglücklich und zeigte dabei eine couragierte Vorstellung.

Eine Woche zuvor hatten sie zu Hause Rotenburg zu Gast. Hier überzeugten sie mit einem überraschend deutlichen Erfolg.

Das Team um Routinier Louis Feckler und dem starken Torhüter René Hüsgen, beide ehemals HSC Landwehrhagen, sowie Felix Heckmann ist in Verbindung mit dem „Trainerfuchs“ Hazim Presic sicherlich nicht zu unterschätzen und dürfte die Alsfelder durchaus vor eine schwierige Aufgabe stellen. In den bisherigen Auswärtspartien in Hersfeld, Großenlüder, Dittershausen und Wehlheiden jedoch gab es für die Mannschaft nichts zu holen. Die Punkte wurden zu Hause eingefahren.

Nach den doch erfolgreichen letzten beiden Wochen auf Seiten der Vogelsberger, will die Mannschaft auch am Samstag weiter in der Spur bleiben und mit einem Sieg ein ausgeglichenes Punktekonto darstellen. Allerdings darf es nicht wieder eine solche Schwächephase wie in der zweiten Halbzeit gegen Rotenburg geben, um die HSG in die Knie zu zwingen.

So wie es im Moment aussieht kann Spielertrainer Janosz Zinn, bis auf den weiterhin verletzten Torhüter Tom Czypulowski, auf seinen kompletten Kader zurückgreifen, sodass es mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zum nächsten Sieg reichen sollte.

Unterschätzen darf man die Gäste aber auf keinen Fall. Dies könnte fatale Folgen haben.

 

 

Der Kader des TV Alsfeld:

Tor: Sebastian Krause, Artur Kelbert;

Feld: Martin Harbusch, Konstantin Döring, Torben Dietz, Dominik Koch, Jochen Stradal, Jacob Räther, Daniel Czaja, Sebastian Peppler, Janosz Zinn, Predrag Cosic, Benjamin Thoma, Philipp Amrhein, Christoph Vogelbacher

partyrent

Autopark Subaru Lang

Krause

kkh

mueck 2

licher

boe com

boe com

boe com

boe com

boe com

boe com

boe com