TVA Handball

Alice

Alsfeld und Flieden beschließen die Landesliga Runde

TV Alsfeld – TV Flieden, Sa. 07.05.16, 17.30 Uhr                                      

Mit der Begegnung  Alsfeld gegen den Absteiger aus Flieden wird die Saison 2015/16 am Samstag nun endgültig abgeschlossen, denn das noch ausstehende Spiel gegen Dittershausen, wird aus Termingründen nicht mehr ausgespielt und mit einem Remis gewertet.

Abschied nehmen muss auch der TV Alsfeld von seiner Übergangsheimstätte in Schwalmstadt – Treysa. Man ist aber nun auch froh in der nächsten Spielzeit wieder in heimischer Umgebung in der Großsporthalle zu Alsfeld spielen zu können. Aufgrund der starken finanziellen Belastung (wenige Zuschauer, mehr Fahrtkosten für die Spieler etc.) wäre eine zweite Saison unter diesen Umständen kaum zu stemmen gewesen.

Bedanken möchte sich der Förderverein Handball in Verbindung mit der Handball Abteilung des TVA bereits an dieser Stelle für die Gastfreundschaft der Treysaer Handballfreunde, ganz besonders bei dem rührigen Hausmeister der Ostergrundschule Michael Pohl, der immer mit Rat und Tat zur Verfügung stand und immer ein offenes Ohr für die leider –wie gewohnt- nur wenigen zur Verfügung stehenden Alsfelder Mitarbeiter hatte.

Bedanken möchte sich der Förderverein ebenfalls bei den Sponsoren, die trotz teilweise widrigster Verhältnisse durch den kurzfristigen, plötzlichen Umzug dem Förderverein und damit dem Alsfelder Landesliga Handball die Treue gehalten haben. Hier gebührt allen Beteiligten nochmals ein riesengroßes Dankeschön.

Klar war, dass es durch die schwierigen Umstände, nie so sein konnte wie in Alsfeld, trotzdem wurde seitens des Schwalm Eder Kreises alles getan, damit die Alsfelder Handballer ihre Runde reibungslos über die Bühne bringen konnten.

Am Samstag wollen sich die Vogelsberger mit einem Sieg gegen den Absteiger aus Flieden von ihren treuen Anhängern in die Sommerpause verabschieden. Das Spiel findet bereits um 17.30 Uhr statt und sollte durchaus positiv gestaltet werden können. Nach einer erfolgreichen Rückrunde in der man sich eindrucksvoll aus dem Abstiegsstrudel befreit hat, gab es am letzten Samstag nach sieben erfolgreichen Spielen wieder einmal eine Niederlage. Diese Niederlage konnte die zuletzt gute Stimmung in der Mannschaft jedoch nicht trüben und so will man alles daran setzen die Saison mit einem Sieg abzuschließen.

Bereits heute steht fest, dass mit Janos Zinn (zuletzt tätig in Großenlüder) ein Trainer gefunden wurde, der sich mit Michael Stock die Arbeit teilt, sodass Stock wieder viel mehr ins Spielgeschehen eingreifen kann. Aber auch Zinn dürfte- als Linkshänder- durchaus noch zu Einsatzzeiten kommen.

Sehr erfreulich für den TVA, dass sich Jochen Stradal und Benjamin Thoma für die nächste Runde bereit erklärt haben noch einmal angreifen zu wollen. Sie stehen voll zur Verfügung.  Mit ihnen dürfte der Kader durchaus stärker einzuschätzen sein.

Sicher verlassen werden den Verein Jan-Uwe Berz (Studium in Göttingen), Malte Nelling nach Ost-Mosheim und Mike Decher nach Großenlüder. Wer möglicherweise noch gehen wird, oder aber wer den Kader verstärken soll, wird sich in der Sommerpause zeigen.

 

 

Das Aufgebot des TV Alsfeld:

Tor: Mike Decher, Malte Nelling, Artur Kelbert.

Feld: Martin Harbusch, Dominik Koch, Jan Uwe Berz Jakob Räther, Sebastian Peppler, Predrag Cosic, Daniel Czaja, Christoph Vogelbacher, Marc Imberger, Jochen Stradal und Tomislav Zidar, Michael Stock.

Betreuer: Uwe Dillmann und Frank Böcher

partyrent

Autopark Subaru Lang

Krause

mueck 2

licher

boe com

boe com

boe com

boe com

boe com