TVA Handball

Alice

Alsfeld will in Landwehrhagen dritten Erfolg in Serie einfahren

HSC Landwehrhagen vs TV Alsfeld, Sa. 18.30 Uhr

Am kommenden Samstag geht es zum fälligen Punktspiel nach Süd - Niedersachsen. Gegner ist der dort ansässige Handballsportclub Landwehrhagen.

Für die Gastgeber als auch für den TV Alsfeld ein richtungsweisendes Spiel. Alsfeld steht mit vier Pluspunkten mehr und einem Spiel im Rückstand vor dem Tabellenletzten.

Die Mannschaft von Spielertrainer Sven Hinz hat am Sonntag überraschend einen Sieg in Großenlüder eingefahren und wittert so noch einmal Morgenluft.

Im Vorspiel waren die Staufenberger in Treysa ohne Chance und mussten eine deutliche 35:18 Niederlage einstecken.

Durch den Sieg in Großenlüder wird der HSC alles versuchen nun auch die Vogelsberger in die Knie zu zwingen. Für den TVA hingegen gilt es den Schwung aus den zwei hintereinander gewonnen Spielen mitzunehmen um auch am Wochenende siegreich die Platte zu verlassen.

In der Vergangenheit hat meist der Turnverein gegen die Niedersachsen die Oberhand behalten.

Auch am Samstag sollte die Mannschaft –die weiterhin auf den verletzten Kapitän Marc Imberger verzichten muss- durchaus in der Lage sein, ihr spielerisches und kämpferischen Potential zu nutzen um sich weiter vom Tabellenende abzusetzen.

Allerdings darf man sich auf einen Gegner einstellen, der um seine letzte Chance in der Klasse fighten wird.

Mit Patrick Zimmermann, Maurice Becker und Sven Hinz haben die Gastgeber durchaus Spieler, die in der Lage sind die Vogelsberger in Schwierigkeiten zu bringen.

Soweit soll es allerdings nicht kommen, denn die Alsfelder sind sich durchaus der Schwere der Aufgabe gegen einen „angeschlagenen Boxer“ bewusst. Geht man die Partie mit der unbedingt notwendigen Einstellung an, sollten die Staufbenberger unter Kontrolle gehalten werden können.

Mit einem Sieg gehen die Mannschaft und das Umfeld dann in ein ruhiges Fahrwasser über und dürften kurz vor dem Klassenerhalt stehen. Von einem Selbstläufer sollte man jedoch nicht ausgehen.

Der Kader des TV Alsfeld:

Tor: Mike Decher, Malte Nelling, Artur Kelbert

Feld: Martin Harbusch, Dominik Koch, Jan Uwe Berz, Michael Stock, Jakob Räther, Sebastian Peppler, Predrag Cosic, Daniel Czaja, Torben Dietz, Tomislav Zidar und Christoph Vogelbacher.

Betreuer: Frank Böcher und Uwe Dillmann

Videoanalyst: Olaf Schomann

partyrent

Autopark Subaru Lang

Krause

mueck 2

licher

boe com

boe com

boe com

boe com

boe com