TVA Handball

Alice

Wichtiger Auswärtssieg für den TV Alsfeld

TG Rotenburg – TV Alsfeld      

Endstand 36:39 (Halbzeitstand 18:19 )

Nach der Niederlage gegen Hofgeismar/Grebenstein vor einer Woche in eigener Halle, sollte nun im ersten Auswärtsspiel eine Wiedergutmachung erfolgen. Aufgrund des Punktverlustes stand die Mannschaft von Frank Böcher schon in der zweiten Rückrundenpartie unter Druck. Lag man nur drei Punkte vor einem eventuellen Abstiegsplatz. Aber auch die Gastgeber aus Rotenburg brauchten jeden Zähler um nicht in akute Abstiegsgefahr zu gelangen. Im Vorfeld mußte Frank Böcher auf die kurzfristigen erkrankten Mike Decher und Benjamin Thoma verzichten, dich wie schon in er Vorwoche komplettierten David Adamski und Mike Bindewald das Team. Am Ende zeigten die Herren des Alsfelder Turnvereins ihr altes Gesicht und gewannen in einer kämpferischen Partie am Ende verdient mit 39:36 Toren. Allein 25 der 39 Treffer steuerten Philipp Amrhein und Jochen Stradal bei.

 

Die Gäste aus Alsfeld gingen konzentriert in die Partie und erwischten den besseren Start und gingen mit 0:3 in Führung. Nachdem die Gastgeber ihre Anfangsnervosität abgelegt hatten lieferten sich beide Mannschaften eine offene Partie, bei der die Gäste aus Oberhessen in den ersten 30 Minuten immer in Führung lagen. Ihnen gelang es jedoch nicht mit mehr als 3 Toren die Führung auszubauen. Immer wieder schlichen sich Nachlässigkeiten eine und die Gastgeber konnten den Rückstand verkürzen. Als Lehre aus der Niederlage der Vorwoche hatte Trainer Frank Böcher seine Abwehr umgebaut und auf eine defensivere Alternative gesetzt. Dieser Schritt brachte Sicherheit, auch wenn noch nicht alles optimal zusammenlief.

In der zweiten Hälfte bot sich den rund 30 mitgereisten Alsfelder Anhängern ein ähnliches Bild. Beide Mannschaften suchten immer wieder den schnellen Abschluss und keine konnte sich absetzten. In der 40. Spielminute glichen die Gastgeber erstmals aus und konnte sogar kurzfristig in Führung gehen. Doch in dieser Phase setzten die Gäste nach. Erst parierte Christian Urban einen Strafwurf und wenig später Sebastian Krause einen Tempogegenstoß. Im Angriff traf man hingegen sicher. In den letzten Minuten wurde es jedoch nochmal richtig spannend. In der 52 Minute nahmen die Gastgeber beim Stand von 33:34 eine Auszeit. Sie wollten eine Überzahlsituation, Daniel Czaja war von den beiden Unparteiischen für zwei Minuten auf die Bank beordert worden, richtig nutzen. Ihnen gelang der Ausgleich doch jetzt konnten die Gäste mit einem vorentscheidenden 0:3 Tore Lauf auf 34:37 davonziehen. Die Männer der TG Rotenburg verkürzten zwar nochmal auf 36:37 doch 60 Sekunden vor Schluss gelang Jochen Stradal mit seinem 12. Treffer die 36:38 Führung. Dem leicht erkrankte Mannschaftskapitän Kai-Uwe Schulz war es vorbehalten noch auf 36:39 Toren zu erhöhen.

In der nächsten Woche gastiert nun der Tabellenzweite aus Ost-Mosheim in Alsfeld. Nach der knappen Niederlage im Hinspiel will die Mannschaft nun mit der Unterstützung der Fans den ersten Heimsieg im Jahr 2013 erringen. Anpfiff ist um 19.30 Uhr in der Alsfelder Großsprthalle.

{JOOMSIS}2385{/JOOMSIS}

           

TG Rotenburg: Martin Harbusch, Marcus Einhorn (5/2), Julian Pippert (6/2), Martin Denk (3), Simon Golkowski (4) Jan Uwe Berz (2), Tomas Pankiewicz, Philipp Debus (6), Daniel Holl (6), Jan-Oliver Holl (1), Kurt-Max Beyer (2), Marc Imberger (1), Philipp Palweg

Trainer und Betreuer: Uwe Mäusegeier, Andreas Lein, Robert Nolte, Julia Müller

Schiedsrichter: Thomas Bockel, Peter Lein

partyrent

Autopark Subaru Lang

Krause

mueck 2

licher

boe com

boe com

boe com

boe com

boe com