TVA Handball

Alice

Aufholjagd wurde leider nicht belohnt

TV Alsfeld – HSG Zwehren/Kassel Endstand 26:27 (Halbzeitstand 13:17 )

530565 414380538629855 1354820051 nAm 7. Spieltag war die Mannschaft der HSG Zwehren/Kassel zu Gast in der Alsfelder Großsporthalle. Nach den Erfolgen der vergangenen Wochen wollte die Mannschaft um Kapitän Christian Waniek diese Serie fortsetzten. Dass dieses Vorhaben sehr schwierig werden sollte, zeigten die knappen Ergebnisse der Vorsaison. Personell musste Trainer Matthias Deppe einen herben Rückschlag hinnehmen. Im Abschlusstraining verletzte sich Daniel Czaja am Sprunggelenk und fällt mehrere Wochen aus.

31000 414380301963212 1504703228 n

Die Partie begann ausgeglichen und die Gäste aus Nordhessen konnten sich bis zur 12. Spielminute einen knappe drei Tore Führung herausspielen. Dabei wurden Sie aber vom Alsfelder Angriff tatkräftig unterstützt.  Denn die Offensivbemühungen der Gastgeber endeten häufig beim guten Gästekeeper. Beim Stand von 4:8 nutzte Trainer Deppe eine Auszeit um seine Spieler neu auf den Gegner einzustellen. Dies wurde auch mit Erfolg gekrönt und die Männer des heimischen Turnvereins  verkürzten bis zur 20. Minute den Rückstand bis auf ein Tor. Im Anschluss verfielen sie jedoch wieder in den alten Trott und ermöglichten den Gäste leichte Tore. Diese nutzen ihre Chancen konsequent und erspielten sich eine 4 Tore Halbzeitführung.

In der Halbzeitpause schien Trainer Deppe die richtigen Worte gefunden zu haben. Von nun an nahmen die Gastgeber das Heft in die Hand. Philipp Amrhein mit sehenswerten Tempogegenstößen  und Jochen Stradal  mit platzierten Rückraumtreffern zeigte in dieser Phase ihre ganze Klasse. Auch Mike Decher im Tor zeigte eine gute Leistung und die Gastgeber verkürzten den Rückstand schnell. Bereits in der 39. Spielminute fiel der Ausgleich. Es dauerte dann bis zur 48. Minute ehe die Gastgeber erstmals in der zweiten Halbzeit in Führung gingen. In der 53. Minute war es dann Fabian Deppe, der mit einem Tempogegenstoß die Führung auf zwei Tore ausbaute. Dieser Vorsprung wurde jedoch durch eine Knieverletzung erkauft und Fabian Deppe wird möglicherweise in der kommenden Woche ausfallen. Doch auch dieser Vorsprung sollte nicht reichen. Der Ausgleich fiel in der 55. Spielminute und der Spielstand von 26:26  hatte bis zur letzten Spielminute bestand. Keine der beiden Mannschaften konnte noch einen Torerfolg verbuchen. 45 Sekunden vor Schluss entschieden die beiden Unparteiischen für Strafwurf gehen den TV Alsfeld, den Jonathan Rittmeier sicher verwandelte. Im Gegenzug gelang es den Gästen nicht, die Abwehr zu überwinden und die Begegnung endete mit einem knappen 26:27 Erfolg für die Gäste aus Zwehren/Kassel. 

318968 414379608629948 2114681824 nDass der zweite Rechtsaußen Kai-Uwe Schulz bei der Strafwurf- entscheidung Sekunden vor Schluss mit einem Platzverweis  noch vorzeitig in die Kabine musste wiegt doppelt schwer. Denn nach der Verletzung von Fabian Deppe steht nun am kommenden Samstag in Kassel kein etatmäßiger Rechtsaußen zur Verfügung. Nach dem Abpfiff fand Trainer Deppe klare Worte: „Hätten wir die acht klaren Chancen in der ersten Hälfte genutzt, dann wäre es zum Schluss nicht so eng geworden“, so sein knappes Fazit nach der ersten Heimniederlage der Saison.

In der kommenden Woche reist die Mannschaft zur Begegnung gegen den SVH Kassel nach Nordhessen. Anpfiff ist am Samstag um 19.00 Uhr. Wer die Mannschaft zur der schweren Partie begleiten möchten kann sich wie gewohnt unter http://www.handball-in-alsfeld.de/bus zur Busfahrt anmelden.

{JOOMSIS}2377{/JOOMSIS}

HSG Zwehren/Kassel: Sascha Konitzka (3),  Jonathan Rittmeier (6/6), Jan Hess (3), Christian Damm (5), Jan Volland (1), Timo Derx (5), Michael Griesel (4), Max Steubesand , Stefan Burschel , Tim Räbiger, Tim Conrads, Tim Konesmann, Nico Stingel, Gerrit Nass

Trainer und Betreuer: Harald Meißner, Michael Becker

Schiedsrichter: Benjamin Scheld, Harald Späth (TV Hüttenberg)

partyrent

Autopark Subaru Lang

Krause

mueck 2

licher

boe com

boe com

boe com

boe com

boe com