TVA Handball

Alice

Bericht | HSG Twistetal - TV Alsfeld 36:26

 

Herren unterliegen in Twistetal deutlich mit 26:36

Am Samstag ging die Reise für die Herren des TV Alsfeld in die Nähe von Korbach. In Mühlhausen wartete mit der HSG Twistetal ein Tabellennachbar.  Nach dem Heimsieg der letzten Woche trat man die Reise mit viel Zuversicht an. Begleitet von den treuesten Fans aber ohne die Stammkräfte auf der Kreisposition war ein Punktgewinn als Ziel von Trainer Deppe ausgegeben worden. Das Team wurde auf der Position am Kreis mit Benjamin Thoma und Christof Kosten aus der zweiten Mannschaft ergänzt.

 

Bereits in den ersten Minuten nach Spielbeginn zeichnete sich ab, was sich über die gesamte Partie bestätigen sollte. Die Alsfelder Spieler agierten über die gesamte Partie im Angriff zu unkonzentriert und in der Abwehr zu nachlässig. Dies nutzen die Gastgeber und gingen von Beginn an in Führung. Die Alsfelder Angriffsbemühungen endeten ein ums andere Mal neben dem Gehäuse der Gastgeber und diese bauten ihren Vorsprung konsequent aus. Beim Stand von 14:8 in der 19. Spielminute nutzte der Alsfelder Coach Matthias Deppe eine Auszeit um die Konzentration seiner Spieler wieder auf deren Stärken zu lenken. Dies hatte  Erfolg und bis zum Pausenpfiff verkürzten die Gäste den Rückstand auf drei Tore. Beim Stand von 17:14 schicken die beiden Schiedsrichter aus Fritzlar die Spieler in die Kabine.

Mit neuem Schwung und dem Vorsatz das Spiel noch zu den eigenen Gunsten zu drehen, gingen die Spieler um Kapitän Philipp Amrhein in die zweite Hälfte der Begegnung. Bis zur 39.Minute verlief die Begegnung ausgeglichen. Doch von nun an wurde das Spiel sehr ruppig. Begleitet von nicht immer sicher wirkenden Unparteiischen entwickelte sich ein zerfahrener Spielabschnitt, in dessen Verlauf die Gäste das Spiel für sich entscheiden konnten. Die Angreifer aus Twistetal trafen und den Alsfelder Torleuten gelang es nicht entscheidende Bälle zu parieren. Im Angriff agierten die Gäste zu unkonzentriert und wurde doch Chancen erspielt, dann scheiterten die Angriffe am guten Torhüter der Gastgeber. In der 53. Minute führte die Mannschaft aus Twistetal vorentscheidend mit 32:24. In den letzten Minuten sicherten die Gastgeber den Vorsprung und beim Stand von 36:26 beendeten die Schiedsrichter die Partie.

Nach dem Abpfiff zeigte sich der Alsfelder Trainer Deppe enttäuscht: „Trotz der deutlichen 10 Tore Niederlage wäre bei konsequenter Chancennutzung auch hier mehr drin gewesen!“ so sein Fazit kurz nach Spielschluss.  

Am kommenden Samstag kommt es nun in der Großsporthalle in Alsfeld zum Derby gegen den DJK/SSV Großenlüder. Für die Spieler um Jochen Stradal und Tomislav Zidar heißt es nun an die gute Leistung des letzten Heimspiels anzuknüpfen und mit einem Sieg weiter im sichern Mittelfeld der Tabelle zu rangieren.

 

TV Alsfeld: Sebastian Krause (Tor), Mike Decher (Tor), Frank Böcher, Kai-Uwe Schulz (3), Dominik Koch, Benjamin Thoma (4), Tomislav Zidar (3),  Jochen Stradal (6 davon 1 Siebenmeter), Christof Koston, Christoph Vogelbacher, Daniel Czaja (8), Philipp Amrhein (2, davon2 Siebenmeter), 

Trainer: Matthias Deppe

Betreuer: Amelie Becker, Oliver Hahn, Christian Urban

partyrent

Autopark Subaru Lang

Krause

mueck 2

licher

boe com

boe com

boe com

boe com

boe com