Alice

mC-Jugend: Erneut Derbysieger gegen die HSG Vulkan Vogelsberg

Die männliche C-Jugend des TV Alsfeld schlug die HSG Vulkan Vogelsberg mit 26:22 und beendete die Platzierungsrunde auf Rang 1

(J. O.) Am Donnerstagabend stand das letzte Spiel der Platzierungsrunde an.  Die Mannschaft wollte sich mit einem Sieg und somit der Tabellenführung aus der Handballsaison 2018/19 verabschieden.

Die Jungs kamen gut in die Partie. Die Abwehr stand exzellent und vorne brachten die Akteure einige Bälle sicher im Tor unter(3:0). Erst in der 9. Spielminute schafften es die Vulkanier ein Tor per Siebenmeter zu erzielen. In der Folge fanden die Spieler der HSG jedoch ein paar Lücken in der Alsfelder Abwehr, sodass sie zum 5:5 ausgleichen konnten und sogar kurz die Führung übernehmen konnten (5:6). In dieser Phase konnten sich die Spieler des TVA bei ihrem großartig aufgelegten Torhüter, Niklas Lang, bedanken, der es mit zahlreichen Paraden schaffte, den Gegner nicht davonziehen zu lassen. Danach fanden die Jungs aber wieder in die Spur und konnten durch zwei Tore in Folge wieder die Führung herstellen (7:6).  Bis zur Halbzeit schaffte es keine der beiden Mannschaften sich einen großen Vorsprung zu erspielen, somit ging es mit 10:9 aus Alsfelder Sicht in die Pause.

 

 (Nach der "goldigen" Ballübergabe nach dem Spiel bedankt sich Frank ganz herzlich bei seinem Mitstreiter Ralf, seinen Spielern
und bei Thomas für die Unterstützung für die Torleute).

(

(Foto: Niklas Mönke)

Nach der Halbzeit war wie vor der Halbzeit, keine Mannschaft schaffte es sich abzusetzen  und das Spiel blieb spannend (12:12). Doch dann schien es so als hätten die Jungs den richtigen Schalter umlegen können, denn sie schafften es, sich durch einen 5:0 Lauf auf 17:12 abzusetzen (33.Spielminute). Danach schlichen sich jedoch einige Fehler im Angriffs-und Abwehrspiel ein, sodass die HSG Vulkan Vogelsberg binnen 7 Minuten den Ausgleich wiederherstellen konnte (17:17), doch dabei blieb es nicht, denn die HSG ging sogar in Führung (17:18). Dadurch war der Trainer gezwungen, eine Auszeit zu nehmen. Offenbar fand er die richtigen Worte und änderte im Angriff die Formation, dies war ein sehr gelungener Schachzug, denn Elias Lippert, der nun auf Rechtsaußen eingesetzt wurde, knallte den Ball  ein ums andere Mal ins Tor. Der Platz auf Außen wurde im Gegensatz zu Halbzeit eins genutzt, sodass sich auch Julius Richber über Linksaußen mit 4 Toren in die Torschützenliste eintragen konnte (21:19). Nun spielten die Jungs die Zeit herunter und vergrößerten den Vorsprung auf 26:22.

(Foto: Niklas Mönke)

 (Foto: Niklas Mönke)

Das Spiel gewann die Mannschaft verdient aufgrund des enormen Kampfgeistes und der nötigen Ruhe in der entscheidenden Phase. Der Abschluss einer anstrengenden Saison war somit erfolgreich gemacht.

Es spielten für den TVA:

Tor: Niklas Lang, Fabian Gerst

Feld: Matthias Welk (1), Jan-Ole Hecker (5), Luis Hahn (1), Louis Oberst, Besim Karpuzi (3), Niklas Griesel (2), Paul Razingar (2), Julius Richber (4), Elias Lippert (8/3),

Trainer: Frank Hecker, Ralf Mönke

partyrent

Krause

Autopark Subaru Lang

kkh

mueck 2

licher