Alice

Gelungener Start in die Platzierungsrunde

(J-O)Die männlich C-Jugend des TV Alsfeld gewann das erste Spiel der Platzierungsrunde gegen die HSG Datterode/Röhrda/Sontra ohne große Probleme mit 23:31.

Durch eine gute Anfangsphase konnten die Alsfelder Jungs sich eine 4 Tore Führung erspielen(1:5). Über 2:7 konnte sich die Mannschaft auf 4:10 absetzen. Bis zur Halbzeit stand die Abwehr kompakt, sodass das Team einfache Tore durch Tempogenstöße erzielen konnte. In der 20. Spielminute lagen die Alsfelder erstmals mit 10 Toren in Front(5:14).

Bis zur Pause ließen die Spieler nie locker und somit konnten sie die Führung noch auf 6:17 ausbauen. In der ersten Spielhälfte zeigten die Jungs, was sie eigentlich draufhaben und der Trainer hatte kaum Verbesserungsvorschläge in der Halbzeitpause. Mit 3 Toren in Folge eröffnete der TVA die zweite Halbzeit. Nach dem komfortablen Vorsprung von 14 Toren (6:20), machten sich die Jungs das Spiel unnötig schwer. Im Angriff verschenkte man viele Bälle, aufgrund zu vieler Einzelaktionen, die nicht zu einem Torerfolg führten. In der sonst starken Abwehr fehlte die Aggressivität sowie das Zusammenspiel. Außerdem fand fast jeder Wurf der HSG den Weg ins Tor. Erfreulich in der 2.Halbzeit  war der im Training geübte Spielzug, den die Mannschaft und vor allem Niklas Griesel super umsetzte. Besim Karpuzi konnte sich diesmal mit zahlreichen Toren für ein gutes Spiel in der Abwehr und im Angriff belohnen. Der Trainer ließ in diesem Spiel den Nachwuchsspielern des jüngeren Jahrgangs viele Einsatzzeiten, auch vom 7- Meterpunkt durften sie einmal ran. Letztendlich gewann der TV Alsfeld das Spiel sicher mit 23:31, jedoch ging die zweite Hälfte mit 16:14 an die HSG Datterode/Röhrda/Sontra.

Fazit: Die ersten 25 Minuten waren genial, jedoch kann man mit der Leistung aus der zweiten Halbzeit die nächsten Spiele nicht gewinnen.

Es spielten für den TVA:

Tor: Niklas Lang, Fabian Gerst

Feld: Matthias Welk, Paul Razingar(6), Louis Oberst, Niklas Griesel(4), Julius Richber, Niklas Lang(1), Elias Lippert (6/2), Besim Karpuzi (8), Jan-Ole Hecker(6)

Trainer: Frank Hecker

partyrent

Krause

Autopark Subaru Lang

kkh

mueck 2

licher