TVA Handball

Alice

wJ-A | Hünfeld chancenlos

ALSFELD (doc). Einen klaren 27:6 Erfolg erspielte sich die weibliche A-Jugend des TV Alsfeld im Heimspiel gegen den Hünfelder SV am Samstagabend in der Großsporthalle. Dabei ließen die Alsfelderinnen, die bis auf die verletzte Claudia Felix in Bestbesetzung auflaufen konnten, dem Gegner, der ohne Auswechselspielerin angereist war, nicht den Hauch einer Chance.

 

weibliche-A-JugendDas erste Tor gelang jedoch den Gästen nach wenigen Sekunden Spielzeit als die Abwehr des TVA sich noch nicht richtig organisiert hatte. Fortan jedoch erspielten sich die Gastgeberinnen ein klares Übergewicht, durch schöne Spielzüge, angesetzt von Spielmacherin Laura Stein, hebelten sie den Deckungsverband des HSV ein ums andere Mal aus. Lediglich die Chancenverwertung war noch nicht optimal, dennoch lag das Team um Spielführerin Johanna Schindler nach zwölf Minuten bereits klar mit 6:1 in Front. Dabei hatten die beiden Rückraumspielerinnen Louisa Bonn und Johanna Schindler mit jeweils drei Treffern erheblichen Anteil. Von nun an rollte der TVA-Express unaufhaltsam in Richtung Hünfelder Tor, erwähnenswert hierbei, dass die Langzeitverletzten Ronja Mahl und Lisa Rüdiger sich jeweils mit zwei Treffern in der ersten Hälfte noch in die Torschützenliste eintragen konnten und so ein gelungenes Comeback feierten. Da auch die Abwehr, perfekt von Genevieve Rehberg organisiert, dem Gegner kaum Chancen eröffnete, wurden beim Stand von 15:2 die Seiten gewechselt.

 

In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer über weite Strecken das gleich Bild wie in der ersten Hälfte. Dem Tordrang des Alsfelder Nachwuchses hatten die Hünfelderinnen nur wenig entgegenzusetzen und versuchten durch langes Spielen im Angriff das Ergebnis noch etwas erträglich zu gestalten. Die B-Jugendlichen Tabea Hedrich und Sabrina Pfeil, die eine gute Partie machten, trugen sich ebenfalls noch in die Torschützenliste ein, so dass am Ende eine geschlossene Mannschaftsleistung den deutlichen 27:6-Erfolg sicherte. Die Trainer waren bis auf die Chancenverwertung vom Siebenmeterpunkt mit der Leistung ihres Teams zufrieden und hoffen am kommenden Sonntag in Melsungen gegen Kirchof, auf weitere Punkte, um sich in der Spitzengruppe festsetzen zu können.

 

TV Alsfeld: Paula Rust, Johanna Otto, Luisa Girardi (alle Tor), Madeleine Ehrhardt, Laura Stein, Ronja Mahl (2), Sina Weigend, Sabrina Pfeil (2), Tabea Hedrich (4), Louisa Bonn (6/1), Julia Hasterok, Lisa Rüdiger (3), Johanna Schindler (8), Genevieve Rehberg. Trainer/Betreuer: Mike Decher, Frank Solf, Claudia Felix.

partyrent

Autopark Subaru Lang

Krause

mueck 2

licher

boe com

boe com

boe com

boe com

boe com