TVA Handball

Alice

Förderverein: „Eine Partnerschaft aus dem Lehrbuch!“

Integration von Neuzugängen beim Unternehmen Gorsler GmbH & Co. KG

(g.o.) Anlässlich dieses Termins waren sich alle Beteiligten sofort einig: Hier gibt es absolut nur Gewinner. Zwei talentierte junge Handballer verlassen ihre Heimat und Familie, um hier nicht nur ihrem leidenschaftlichen Hobby nachzugehen und dabei vielleicht noch ambitionierte sportliche Ziele zu erreichen, sondern sie finden in Alsfeld eine neue Heimat, in der sie neben dem Handballsport vor allem auch leben und arbeiten wollen. Da traf es sich gut, dass der TVA vor der Saison im Bereich der Männermannschaft einen akuten Bedarf hatte und die Zwillinge Karlo und Domagoj Buntic mit offenen Armen empfing. Durch die intensiven Bemühungen des Fördervereins „Handball in Alsfeld“ wurde innerhalb kurzer Zeit nicht nur eine geeignete Wohnung in der Innenstadt, sondern auch im Kreise der TVA-Partner und Sponsoren ein Arbeitgeber gefunden, der nach kurzer Eignungsprüfung gleich beiden eine berufliche Anstellung gab: Das renommierte Alsfelder Recyclingunternehmen Gorsler GmbH & Co. KG.

Prokurist Bastian Endrulat erinnert sich: „Wir hatten ja im August/September dieses Jahres bei der Anfrage des Handball-Fördervereins eigentlich nur an einen neuen Mitarbeiter gedacht, aber unser Betriebsleiter Jonas Schüler und unser Platzmeister Kai Sendrowski waren von den Zwillingsbrüdern so sehr angetan, dass wir ihnen gleich beiden zugesagt haben. Natürlich auch in dem Bewusstsein, unseren Partner TV Alsfeld ganz konkret zu unterstützen.“ Der Handball-Förderverein weiß es zu schätzen, nicht zuletzt auch deshalb, weil die Fa. Gorsler nicht nur ein führendes Unternehmen im Bereich Metallrecycling ist, sondern auch die Bedürfnisse der Mitarbeiter im Blick hat. „Wir legen großen Wert auf ein gutes Betriebsklima. Unsere Mitarbeiter sind der wichtigste Erfolgsfaktor in unserem Unternehmen“, erläuterte Bastian Endrulat. In diesem Zusammenhang steht die Mitarbeiterin Lena Steuernagel aus der Personalabteilung im Rahmen eines Projektes zum Thema „Mitarbeiterbindung“ nicht nur in betrieblichen Angelegenheiten als Ansprechpartner zur Verfügung, sondern auch bei einem persönlichen Problem, wie es gerade bei der Integration von Menschen in einer völlig neuen Lebens- und Arbeitsumgebung immer man wieder auftritt. Das kann Gerd Ochs vom Handball-Förderverein nur bestätigen: „Als die Buntics in der ersten Phase nach ihrer Ankunft vorübergehend noch in einem Alsfelder Stadtteil wohnten, hat Frau Steuernagel nach meinem Alarm in den Abendstunden spontan noch eine Mitfahrgelegenheit für die beiden organisiert. Karlo und Domagoj Buntic haben sich in den ersten Wochen sehr gut in das Unternehmen integriert und die Arbeit bereitet ihnen sehr viel Freude. Wir sind als Förderverein sehr froh, dass die Zwillinge Buntic bei der Fa. Gorsler viele Menschen ums sich haben, mit denen sie gerne zusammenarbeiten. Aus unserer Sicht ist dies eine Partnerschaft aus dem Lehrbuch!“

2018 10 25 Fa Gorsler IMG 1559

Foto vlnr: Bastian Endrulat, Jonas Schüler, Domagoj Buntic, Lena Steuernagel, Karlo Buntic, Kai Sendrowski

 

Und hier der Link zum Artikel in oberhessische-zeitung.de vom 26.10.18

https://www.oberhessische-zeitung.de/sport/weitere-sportarten/vogelsberg/buntic-bruder-bestens-integriert_19143931

/ g.o.

partyrent

Autopark Subaru Lang

Krause

kkh

mueck 2

licher

boe com

boe com

boe com

boe com

boe com

boe com

boe com